Ferencz Olivier Imagefilm
26.11.2013 15:30

Fortsetzung - Rennsportlegenden der Vergangenheit

Kategorie: Entwicklung
Von: Ferencz Olivier
Detail Rennsportlegenden - Le Mans

Hier ein Detail der entstehenden Plakatserie als Vorgeschmack auf die Fortsetzung meines Projektes.

Seit ca. einem Monat arbeite ich an der Fortsetzung der erfolgreichen Serie "Rennsportlegenden der Vergangenheit". Der erste Newsbeitrag zu diesem Thema vom 11.01.2013 verdeutlicht noch heute sehr treffend welche Ansätze diesem neuen Projekt zu Grunde liegen.

Das Augenmerk wird diesmal auf einen weiteren europäischen Nachbarn mit großer Rennsporttradition gelegt. Es geht nach Frankreich zu dem heute wohl berühmtesten Langstreckenrennen der Welt um dort die heroischen Kapitel der "24 Heures du Mans" unter die Lupe zu nehmen.

Von 1923 bis zum diesjährigen 90. Jubiläum der "24 Stunden von Le Mans" hat das für viele als das härteste und prestigeträchtigste Autorennen der Welt geltende Spektakel durch seine atemberaubenden Fahrer Duelle dem Wettbewerb der Automarken Hersteller den Status einer Rennsportlegende der Automobilgeschichte erlangt.

Bei diesem Vorbild vieler Langstreckenrennen sollte nicht nur Zuverlässigkeit und Entwicklungsstand der Motoren unter Beweis gestellt werden. Es ging auch um die Zubehörteile und im Besonderen um die Entwicklung der Lichter der teilnehmenden Fahrzeuge, die damals noch in den Kinderschuhen steckte. Für diesen Zweck entschied man sich die Fahrer ein Rennen zu schicken welches auch nachts weiterlief - die Geburtsstunde der 24 Stunden Rennen.

Für den Gesamtsieg galt es innerhalb von 24 Stunden und bei der Überquerung der Ziellinie die meisten Runden auf einem Straßenkurs am Stadtrand von Le Mans zurück zu legen.

Mit den kommenden Bildserien unter dem Titel „Rennsportlegenden - Le Mans“ werde ich also die Gesamtsieger der historischen "24 Heures Du Mans" von 1923 bis 1939 in das Rampenlicht holen und die siegreichen Rennsportwagen Marken dieser Zeit beleuchten.

In der „Hall of Fame“ dieser ersten 16 Rennen bis zur zehnjährigen Zwangspause durch den Zweiten Weltkrieg finden sich zum einen Namen wie Bentley, Alfa Romeo und Bugatti, deren Strahlkraft bis heute in den immer weiter entwickelten Modellen dieser Firmen Bestand hat. Zum anderen finden wir aber auch Namen wie Chenard & Walcker, Lorraine-Dietrich, Lagonda und Delahaye die heute weniger geläufig und teils nur noch Rennsport Enthusiasten und Oldtimerfans ins Schwärmen geraten lassen.

Allen gemein ist aber auch hier wieder ein ausdrucksvolles Emblem, welches als graphisches Zeichen das visuelle Erscheinungsbild dieser Marke im Spiegel der Zeit abbildet - Basis und Ursprung meiner Logoart.

Neuste Meldungen

Ferencz Olivier bei der Classic Expo Salzburg 2018

In zwei Wochen findet die 14. Austragung der Classic Expo Salzburg...

[mehr]

Ferencz Olivier Ausstellung bei der Techno-Classica 2018

Im kommenden Monat findet die Techno-Classica Essen statt und feiert...

[mehr]

Ferencz Olivier bei der Classic Expo Salzburg 2017

Im Oktober findet die Classic Expo Salzburg, Österreichs größte...

[mehr]

RSS-Feed Service

Immer Up-To-Date: Über den folgenden Link haben Sie die Möglichkeit meine News-Beiträge automatisiert auf Ihrem Rechner oder Mobilfunkgerät zu empfangen. Dieser Service wird vollkommen kostenlos bereitgestellt. Hier gehts zum Ferencz Olivier RSS-Feed.